Grafik: optische Trennlinie


Über die HANS RÖNN Stiftung

Die Stiftung, nach dem Vorbild des Friedensnobelpreises gegründet, hat zum Ziel, den Blick der Öffentlichkeit auf solche Menschen zu lenken, die beispielhaft und uneigennützig für die Rechte und Bedürfnisse aller Tiere eintreten und ihren Missbrauch bekämpfen, seien es landwirtschaftliche Nutztiere, Pelztiere Labortiere, Tiere zur Volksbelustigung, Tiere auf Transporten, Tiere als Objekte der Jagd, seien es Singvögel, Robben, Meerestiere, Großtiere wie Löwen, Elefanten - und nicht zuletzt Tiere, denen weltweit die endgültige Ausrottung droht.

Hans Rönn hat für Menschen, die mit Zivilcourage an einer Besserstellung unserer Mitgeschöpfe arbeiten, einen Geldbetrag ausgesetzt, mit welchem jährlich einmal, in zeitlicher Nähe zum Welttierschutztag am 4. Oktober, mehrere verdiente Tierschützer geehrt werden sollen.

Seit 1999 wird dieser Preis zusammen mit einer Urkunde in einem feierlichen Festakt vergeben.

link xy Preisträger ab 1999 ...